Skitest: HEAD Superjoy + Joy 11

HEAD Superjoy + Joy 11

Der HEAD Superjoy + Joy 11 ist ein Damenski mit passender Bindung, der in Größen zwischen 143-168 cm erhältlich ist. Dadurch bekommen Damen unterschiedlicher Größe die Möglichkeit, diejenige Ausführung des HEAD Superjoy zu wählen, die zu ihrer Größe am besten passt.

Doch die Vielfalt der Ausführungen ist nicht der einzige Vorteil des HEAD Superjoy. Denn bei seiner Produktion kommt die sogenannte ERA 3.0- Technologie zum Einsatz, die das Carven und Freeriden zusammenbringt. Die konstruktiven Besonderheiten dieser Technologie im HEAD Superjoy sind Allride Rocker, der Radius und der Rebound.

Beim Allride Rocker wird der Rocker des HEAD Superjoy mit breiterer Spitze kombiniert, wodurch der Auftrieb erhöht und die Steuerung vereinfacht werden. Die zweite Besonderheit dieser Technologie besteht darin, dass der Radius beim Anlegen der Kurven beim HEAD Superjoy durch ihre Verwendung um 50 % reduziert wird. Die dritte Besonderheit des HEAD Superjoy ist darauf zurückzuführen, dass die Intellifibers verglichen mit konventionellen Skiern weit nach vorne verschoben wurden. Durch diesen Rebound wird das Flattern des HEAD Superjoy bei hohen Geschwindigkeiten verhindert.

Was sollte man über die Eigenschaften des HEAD Superjoy noch wissen?

Zum Einsatz im HEAD Superjoy kommt auch die Koroyd carbon Construction. Da Koroyd excellente Vibrationsdämpfung aufweist, stellt diese Technologie im HEAD Superjoy sicher, dass die Fahrerin keinen Diskomfort verspürt und das Gerät kontrollieren kann.

Eine andere Technologie, die sogenannte Superlite Sandwich cap construction macht die Konstruktion des HEAD Superjoy besonders leicht und manövrierfähig. Aber trotz der Leichtigkeit kann die Konstrukion des Pistenskis von HEAD auch harten Schlägen standhalten, was vor allem im schwierigen Gelände ein Vorteil ist.

Zusammen mit solchen Technologien wie Structured UHM C base und Super Light Weight Distribution garantiert Head maximale Dynamik und Sicherheit des Superjoy.

Um die Eigenschaften des HEAD Superjoy zu überprüfen, haben wir mehrere Testerinnen gebeten, ihn unter realistischen Bedingungen zu benutzen.

Nach diesem Ski Alpin Test 2017/2018 haben die Damen betont, dass der HEAD Superjoy bei Fahrten mit mittlerer Geschwindigkeit viel Komfort bietet.

Bei höheren Geschwindigkeiten benimmt sich der HEAD Superjoy sich wie ein echtes Sportgerät, weil sich dann seine Homogenität und Kraftübertragung als besonders vorteilhaft erweisen. Doch auch bei großen Geschwindigkeiten bleibt die Steuerung des Gefährtes leicht und komfortabel. Deshalb eignet sich der HEAD Superjoy + Joy 11 für Anfängerinnen, die geschnittene Schwünge erlernen möchten.

Doch auch erfahrene Sportlerinnen, die Wert auf Sportlichkeit und Fahrvergnügen legen, werden den Teilnehmerinnen von unserem Ski Alpin Test 2017 zufolge ihren Gefallen am HEAD Superjoy finden.

Fazit des HEAD Superjoy

Dieses Skipistenmodell vereinigt Leichtigkeit und Robustheit in sich. Außerdem ist es schnell und manövrierähig, was ihn für Anhängerinnen schneller Fahrten geeignet macht. Zusammen mit Komfort und leichter Steuerbarkeit verwandeln diese Eigenschaften den Ski in das ideale Gerät für alle Skiläuferinnen.

Tags: Skitest, HEAD Ski
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.