Skitest: Salomon X-Max + XT 12

Salomon X-Max + XT 12

Bei Salomon X-Max + XT 12 handelt es sich um einen Pistenski des französischen Herstellers Salomon. Der Salomon X-Max + XT 12 ist ein echtes Schnäppchen für alle leidenschaftlichen Skifahrer. Das Modell ist in vier unterschiedlichen Größen verfügbar: Das kürzeste Modell hat eine Länge von 155 cm und einen Radius von 12 Meter. Die nächste Größe zeichnet sich durch eine Länge von 162 cm und einen Radius von 13 Meter aus.

Wer einen Radius von 15 Meter benötigt, wird mit der zweitgrößten Ausführung in der Reihe des Salomon X-Max + XT 12 zufrieden sein, weil sie bei einer Gesamtlänge von 169 cm exakt diesen Radius aufweist. Und die größte Ausführung weist bei einer Länge von 176 cm einen Radius von 17 Meter auf.

Diese Mannigfaltigkeit bei Ausführungen ist darauf zurückzuführen, dass der Hersteller Salomon beim X-Max das Prinzip "Ein Ski, jede Disziplin" für richtig hält. Deshalb kann derjenige, der den gewöhnlichen Slalom bevorzugt, das kürzere Modell wählen. Und für den Riesenslalom eignet sich das längste Modell ideal.

Doch der Hersteller hat nicht nur an die Universalität vom Salomon X-Max + XT 12, sondern auch an andere wichtige Eigenschaften gedacht.

So wurde größter Wert auf die Stabilität des Salomon X-Max + XT 12 gelegt. Zu diesem Zweck stattetet der Produzent das Gerät mit doppelter Titan-Schicht hinter der Bindung aus, die es auch bei hohen Geschwindigkeiten ruhig laufen lässt.

Damit der Nutzer nichts von den Unebenheiten der Piste zu spüren bekommt, versah der Entwickler den Salomon X-Max + XT 12 mit Holzkern, der alle Schläge sicher abfedert. Demselben Zweck dient auch ein leichter Einsatz aus Carbon, genannt Powerline, der nicht nur die Schläge abfedert, sondern auch die Kontrollierbarkeit des Salomon X-Max + XT 12 auf harten Skipisten verbessert.

Dazu trägt der Rocker bauweise ebenfalls bei, wobei der sogenante Carve Rocker im Salomon X-Max + XT 12 zum Einsatz kommt, - genauso wie ein Sidecut am Skiende. Doch obwohl diese Vorrichtungen die Agressivität dieses Modells bändigen, wirkt es keineswegs träge, sondern dynamisch.

Dies bestätigten Gerald S. aus Karlsruhe und Manu L. aus dem Bergischen Land, die den Salomon X-Max + XT 12 gecheckt haben. Im Verlaufe von diesem Ski Alpin Test 2017/2018 zeigte es sich, dass dieses Modell der ideale Begleiter für gigantische und breite Abfahrten ist. Dabei verhält es sich selbst bei extrem hohen Geschwindigkeiten unbeirrbar. Allerdings will das Gerät konzentriert gefahren werden, insbesondere bei langen Schwüngen.

Fazit des Salomon X-Max + XT 12

Das getestetet Modell des französischen Herstellers kombiniert Mannigfaltigkeit in der Ausführung mit der Stabilität im Einsatz. Außerdem präsentiert der Salomon X-Max + XT 12 sich als gut kontrollierbares und dynamisches Gerät für Slalomfans, das allerdings konzentriertes Fahren erfordert. Deshalb wird der Salomon X-Max + XT 12 vor allem erfahrenen Skiläufern Nutzen bringen.

Tags: Skitest, Salomon, Ski
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.